Was geschah eigentlich VOR Porter?

Liebe Freunde,

Porter ist nun bei Weitem nicht unsere erste Band – aber unsere langjährigste.Zeit also, einmal zurück zu schauen. So etwas ist natürlich immer eine recht subjektive Geschichte. Hier ist also mein Blick auf die Zeit zwischen 1988 und 2013, mit dem Focus auf die Vor-Porter-Jahre bis 2001.

Viel Spaß beim Lesen,
Euer Markus

„Opa Trommler erzählt vom Krieg“

Ist wohl auch so eine Alterserscheinung, dass man an gewissen persönlichen Umbrüchen zurückblickt und vor sich hin resümiert.Jetzt da wir mit unserer Band Porter nach über 10 Jahren aus unserem langjährigen Proberaum ausziehen, beenden wir damit auch eine Ära.

Und als wir einmal mehr so darüber raisonierten, dass Porter für alle Bandmitglieder die Band ist, in der wir in unserer Musikerkarriere am längsten gespielt haben, sprangen wir Jahr um Jahr zurück in unserer teils gemeinsamen Vergangenheit. Musiker, Freunde, vergangene Bands, eigene wie fremde, tauchten vor unserem geistigen Auge auf und plötzlich waren sie alle wieder da. Die erlebten Geschichten rund um wahrhaft verrückte Auftritte, legendäre Parties, einmalige Menschen, die man getroffen, mit denen man Musik gemacht, eine Bühne oder einen verwegenen Traum geteilt, die man ins Herz geschlossen und dennoch oftmals so rasch wieder verloren hat.

Das Gute an der Erinnerung an meine musikalische Vergangenheit ist, dass es schlicht nichts gibt, was ich aus heutiger Sicht wirklich bereuen würde. Klar würde man – wenn man denn könnte – an sehr vielen Stellen andere Entscheidungen treffen. Denkt man. Stimmt aber nicht, denn wir haben alles was geschah aus der damaligen Überzeugung heraus gemacht. Und auch wenn der Pathos hier aus den Leerzeichen trieft, ich bin verdammt stolz auf das, was wir geschafft haben. Wäre auch traurig wenn nicht. Schließlich haben wir zeitmusikerlebens immer Herzblut, Arbeitsschweiß und Tränen ins verdammte Feuer des Rock’n’Roll gegossen. Nicht zuletzt all die Jahre an Zeit und Unmengen an Geld, welches wir in barer Münze zurückzubekommen niemals die Erwartung hatten. Selbiges tun wir auch heute noch und werden es wohl immer machen, was mich nicht weniger froh stimmt, als das Erlebte. Bezeichnenderweise erreicht mich inmitten der Arbeit eine Mail meines Weggefährten und Gitarristen Frank, mit dem ich nun seit 23 Jahren Musik mache. Und ohne den Inhalt dieser Mail hier kundzutun darf ich sagen, dass sich seine Gefühle mit denen in den letzten Zeilen hier absolut decken.

>>> WEITER LESEN

(im Original erschienen am 18. Juni 2013 im Blogvogel)

Das neue PORTER HQ

Liebe Freunde,

was hier unten auf den Fotos so harmlos aussieht, ist ein historischer Moment in der PORTER Historie:

Nach über 10 Jahren verlassen wir unseren alten Proberaum – Brutstätte fast aller unserer EPs und auch des kommenden Albums „Wolkenstein“ – und ziehen zu unserem Freund und Mischer Frank Wernitz, Gitarrist von Shurican, der wieder aktivierten Speedmetal-Band unseres Bassmannes Volker, in die alphasound-Studios in der Dortmunder City, ab sofort unser neues PORTER-Hauptquartier!

Hier besiegeln wir gerade adäquat den für alle Beteilligten profitablen Deal höchst feierlich mit Wurst und Bier im Beisein aller PORTERs, sowie natürlich Frank und unserem kongenialen Mischer Lars Schlüter, Gitarrist bei The Flaw, der sich in den kommenden Wochen nun des Endmixes und des Masterings von „Wolkenstein“ annehmen wird.

Wir alle sind gespannt auf das Ergebnis und freuen uns wie Bolle auf unsere gemeinsame Zukunft in den alphasound-Studios. Los geht`s mit Umzug und Akustik-Probe am nöchsten Dienstag. Denn am 13.7. steht ja der Akustik-Gig beim The Aylienz-Sommerfest in Hagen an, bei dem wir einige der neuen Songs von „Wolkenstein“ bereits in der Akustik-Version zum Besten geben werden.

You`re welcome! Eure freundlichen PORTERs von nebenan.

Studiogrillen

http://www.facebook.de/porter.rockt
http://www.porteronline.wordpress.com
http://www.tumblr.com/blog/porter-world
http://porter-world.tumblr.com

#porter #alternativerock #band #wolkenstein #rock #dortmund #essen #witten #ruhrgebiet #live #gig #studio #record #album

PORTER.Wolkenstein-Film-Sneak-Schnipsel

„Uns Ulf“, hat ein kleines Schnipselchen gestreut 😉

Porter.Wolkenstein-Sneak