JETZT Porter-CD für 5,- € kaufen und mit jedem Cent helfen, Aurela zu retten!

Angeregt durch die famose Idee des WestSideBloggers Marcus Jüngling, der den Reinerlös seines aktuellen Buches „50 kleine Morde“ einem (im Folgenden näher beschriebenen) lebensrettenden Projekt spendet, möchten auch wir unsere Kunst in den Dienst dieser guten Sache stellen und verkaufen ab sofort unsere aktuelle 7-Track-CD „Damocles“ für den Kampfpreis von 5,- Euro. Abzüglich Porto geht jeder Cent davon, also 4,15 €, JEDER CENT geht an das Projekt „Aurela darf nicht sterben“, mit dem Ulf Hundeiker seit Wochen bereits versucht, das Leben der 1-jährigen Aurela zu retten, die an Blutkrebs erkrankt ist und dringend eine Operation benötigt.

Dieses Angebot gilt für maximal 50 CDs im hochwertigen Design-Package.

Bestellt jetzt unter saenger(at)derherrgott(punkt)de oder schickt uns eine Nachricht auf unserer Facebook-Seite. Nicht zögern, zum einen sind wir keine so schlechten Musiker, zum anderen gelobe ich hiermit, dass das Geld zu 100% an Ulfs Projekt fließt. Diesen Deal wird keiner bereuen!

Bitte retweetet, teilt, leitet weiter – dieses Projekt ist kein Spaß.
Eure PORTERs

Advertisements

17 Gedanken zu “JETZT Porter-CD für 5,- € kaufen und mit jedem Cent helfen, Aurela zu retten!

  1. Pingback: Porter rockt für das Leben | WestSideBlogger

  2. Pingback: Porter rocken für das Leben « RePORTER

  3. Pingback: Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

  4. Pingback: Die Menschen sind schlecht. Das Leben ist schön. « RePORTER

  5. Pingback: Kultur-GUT: « RePORTER

  6. Ich finde das äusserst geschmacklos, ein totkrankes Kind dermassen für die Werbung in eigener Sache zu missbrauchen und appelliere an alle die das Lesen besser die gesamten 5 Euro dem Kinde zukommen zu lassen, als so eine Farce auch noch zu unterstützen,!!
    Nichts anderes ist es.

    *Gefällt mir überhaupt nicht*

  7. Hallo Tanja. Ist bereits geändert und die gesamten 5,- Euro gehen an das Projekt – Verpackung zahlt übrigens auch die Band aus eigener Tasche.
    Ich habe nicht genügend Energie und Zeit, um noch einmal unsere Position auszurollen, daher verweise ich Dich an dieser Stelle mal auf meine Facebook-Antwort auf eine ähnliche Frage von heute morgen:

    Das hier ist keine Werbung – das ist ernst! Sehr ernst! Und ich finde es recht dumm von Dir, so ein Projekt mal eben so lax abzukanzeln. Ulf Hundeiker hat das Projekt komplett ganz alleine (und alleine gelassen, von ca. 80 Kirchengemeinden, sämtlichen sogenannten Sozialen Organisationen, inklusive der großen und ach so guten) auf die Beine gestellt und ich bin überzeugt, dass Du Dir die Seite nicht angesehen hast.Aurela und ihre Eltern sind Ulf persönlich bekannt und er reißt sich den Arsch auf – obwohl er sich das absolut nicht leisten kann – um irgendwie das Geld für die nötige OP aufzubringen! Ich wiederum kenne Ulf persönlich und weiß, was er für ein grandioser, altruistischer Mensch ist und wie ernst es ihm mit diesem Projekt ist. Und sowohl ich als Einzelperson, als auch Porter als Band, stehen voll zu Ulf und versuchen mit den paar kleinen Euros sein Projekt so gut zu unterstützen, wie es nur geht. Wenn man ehrlich ist, haben wir so wie es gerade läuft, kaum eine Chance, um Aurela zu retten. Aber wir werden es versuchen. Und das sage ich nicht, damit irgendjemand in Tränen ausbricht oder gar um Mitlied zu heischen. An derlei Leute richten wir uns nicht. Wir möchten Menschen ansprechen, die genauso wie wir überzeugt sind, dass viele, mit wenig etwas bewirken können. Und jetzt sag mir noch mal, dass hier ein „todkrankes Kind für Werbezwecke missbraucht“.

    Ich kann auch NULL nachvollziehen, wieso hier die Musik im Vordergrund stehen soll. Überall wo wir diese Aktion bewerben, sowie in unserem Blog dazu, steht der direkte Link zu der offiziellen Spendenseite. Und unser Angebot gilt nur jenen, die im Prinzip entweder zu wenig haben, um sich zu einer Spende hinreißen zu lassen, oder die schlicht etwas Gutes tun wollen plus einen persönlichen gegenwert. Ich kann daran nichts ehrenrühriges finden und bin mit sehr wohl der Tatsache bewusst, dass es nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein ist, den wir hier vollbringen (bisher haben wir gerade mal 10 CDs für das Projekt verkaufen können), aber in der Blogger- und Twittererszene gehen gerade viele kleine Projekte zu diesem Projekt an den Start. Der eine spendet den Erlös seines eBooks auf Amazon, der andere schaltet Banner auf seinen kommerziellen Verkaufsseiten und wir hauen eben unsere CDs raus – die wir (keine Sorge) wie immer komplett selbst finanziert haben, und deren Songs sich ein jeder der mag völlig kostenfrei im Netz downloaden kann. Wir sind sicher nicht auf irgendeine Karriere ausgerichtet oder darauf, dass wir durch so eine Aktion bekannter werden wollen. Wenn Du uns kennen würdest, würde Dir dieser Gedanke gar nicht kommen. Und wenn Du Ulf kennen würdest, würdest Du selber die Werbetrommel rühren, glaube mir. Ich stehe zu dieser Aktion und ich halte mich an die Hoffnung. Aber was den Hinweis mit dem Porto angeht, danke. Ist bereits umgesetzt!

    Ach noch etwas:
    ICH ärgere mich maßlos über dummdreiste Kommentare wie den Deinen, dergleichen es allerdings so einige gibt. Immer gut, wenn man andere niedermachen kann, die wenigstens im Kleinen helfen wollen. Fühlst Du Dich denn nun besser?

    Liebe Grüße,
    Markus

  8. Hallo Markus, Du sprichst mir aus der Seele.
    Ich bin nicht der große ‚Blogger‘ aber in dem Fall gebe ich gern mal meinen Senf ab und stehe hinter jedem Deiner Worte! Aus der Band kenne ich zwar nur Dich persönlich aber das genügt voll um zu verstehen.
    Ich möchte definitiv mitmachen und hoffe damit einen winzigen Teil beitragen zu können – und zwar ganz ohne Seelenheil sondern weil ich es Aurela, Euch und auch mir selbst wünsche.

  9. Hallo Jens,

    ich danke Dir für eine Worte – und ich rege mich beinahe über mich selber auf, wenn ich bei derlei Kommentaren, wie dem von Tanja dort oben, so schnell auf 180 komme, aber ich habe es schlicht satt, ständig nur von Menschen kritisiert zu werden, dass man es wenigstens im Kleinen versucht. Man muss ja auch nicht mitmachen, aber man sollte doch nicht versuchen, die Leute in Misskredit zu bringen, die es tun. Ulf, der dieses Projekt macht, hat selber sehr viele eigene Baustellen und kein leichtes Leben und dennoch steht er seit Wochen jeden Morgen auf und will die Welt retten! Und dabei will ich ihn unterstützen, solche Menschen braucht es!

    Liebe Grüße vom Markus

  10. Pingback: Fundstück der Woche: JETZT Porter-CD für 5,- € kaufen und mit jedem Cent helfen, Aurela zu retten! » Aurela, Porter, Hundeiker seit, dem Ulf, Projekt Aurela, Cent » ilove Albumcheck

  11. Egal was gesagt und gemeint wird, nur wer etwas tut, wer den Mut hat nach vorne zu gehen und zu sagen: „Hier! Kommt her ihr Leute und ändert mit uns!“, der wird in dieser Welt nachhaltig etwas verändern.
    Das Angebot der Band sieht doch wie folgt aus: Da ist ein Kind, dem kann geholfen werden, aber es ist Geld notwendig. Wir geben euch einen Anreiz, dies in einem erschwinglichen Rahmen zu tun. Spende an das Kind, Musik und CD an euch.

    Wer hieran etwas schlechtes finden möchte, wird dies gewisslich tun. Aber ihr seid die, die aus der zweiten Reihe rufen, stören und nicht kreativ etwas verändern werden. Kommt lieber mit uns, geht den Weg ein Stück mit und entscheidet am Ende, ob es ein Fehler war. Denn Fehler, die muss man erst machen, um sie als solche zu erkennen. Aber bis dahin erleben wir die Freude des Helfens und der Empathie für einander. Kann das schlecht sein?

    • Uff – Marcus, solche Kommentare, solche Menschen wie Du sind es dann auch immer, die Leuten wie Ulf die Energie geben, aufzustehen und etwas ändern zu wollen! Danke! Einfach nur Danke!

  12. Pingback: Es ist an der Zeit « Madis Welt

  13. ich kann mich den oben geposteten kommentaren nur anschliessen auch mir ist ulf persönlich bekannt und ich freue mich daran wie er sich jeden tag bemüht diese spendenaktion auf die beine zu stellen und lege sowohl für ulf ,diese spendenaktion und die damit verbundenen aktionen meine hand ins feuer

    ich würde mir wünschen das sich diese aktion noch viel mehr viral im netz oder auch durch medien weiterverbreiten ich finde es eine extrem tolle sache das die band porter so zu der aktion steht und diese cd s sowohl kostenlos zur verfügung stellt als auch den versand übernimmt
    weiter so lieber ulf und porter es braucht solche menschen wie euch

    gruss oliver

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s